aller au menu aller au contenu

 

Dans la presse

Die Nutzung unseres Datenschatzes ist ein neues Produkt

Thies Clemenz, Deutschland-Chef bei CACEIS, sprach mit Michael Lennert über Real Assets, Konsolidierung, den Brexit-Folgen und den Chancen von Asset Services.

Institutionelle Investoren setzen im Niedrigzinsumfeld auf Real Assets. Gut für Ihre Branche?

Thies Clemenz, Managing Director in GermanyThies Clemenz: Angebot und Nachfrage treffen sich hier auf sehr hohem Niveau. Es gibt weiterhin sehr viel Kapital, das in Real Assets fließt. Allerdings sehen wir nicht mehr so viele neue Immobilienfonds – schlicht und ergreifend, weil die Suche nach geeigneten Assets schwieriger wird. Fonds tun sich nicht mehr so leicht, geeignete Anlageobjekte zu finden. Der Trend geht zu größeren Investitionsobjekten. Im Wohnbereich sind dies Assets mit über 100 Wohneinheiten. Große Fonds können in solche Objekte investieren, kleinere tun sich da wegen der Klumpenrisiken im Portfolio schwerer.

Ihr Unternehmen kann alle Sachwerte abbilden?

Clemenz: Wir können als Verwahrstelle alle Sachwerte abbilden, das meiste sind Immobilien. Wir verwahren aber beispielsweise auch Fonds, die in Flugzeuge, Infrastruktur, erneuerbare Energien, Private Equity investieren. In der Sachwertewelt ist die Arbeit sehr manuell und stark dokumenten- sowie vertragslastig. Sie müssen die Asset-Klasse und die Beteiligungsstruktur verstehen, mit der die Asset-Klasse im Fonds dann abgebildet wird. Im Sachwertebereich erfolgt die Differenzierung weniger über die Automatisierung, sondern mehr über die Expertise der Mitarbeiter und über die Masse, die sie an Assets oder an Fonds in der Verwahrstelle haben. Durch die Masse haben Sie den Expertise-Schatz im Unternehmen und darüber erfolgt die Differenzierung am Markt.

Die Margen sind wohl in anderen Asset-Klassen größer.

Clemenz: Ja. Wir haben aber die kritische Masse und die Größe, dass es sich lohnt. Sie brauchen neben der Maschine natürlich auch die Mitarbeiter, gerade im Sachwertebereich. Sie müssen Verträge und Dokumente prüfen; das macht die Maschine nicht. Es ist aber wichtig in beide Faktoren zu investieren. Und Systeme im...

Weiterlesen