aller au menu aller au contenu

 

Pressmitteilungen

> > > CACEIS empfiehlt öffentliches Barangebot zur Übernahme aller KAS...

CACEIS empfiehlt öffentliches Barangebot zur Übernahme aller KAS BANK-Aktien

In einer gemeinsamen Pressemitteilung haben die CACEIS Bank ("CACEIS") und die KAS BANK heute die Einzelheiten des von CACEIS empfohlenen öffentlichen Barangebots für alle Wertpapiere der KAS BANK veröffentlicht (im Folgenden "Angebot").

Dieses Angebot wird zum Preis von 12,75 Euro je Aktie angeboten, wobei der Wert der KAS BANK 187 Millionen Euro beträgt(1). Die Angebotsfrist beginnt am Montag 29. Juli 2019 um 9:00 Uhr MEZ und endet am Montag 23. September um 17:40 Uhr MEZ, sofern sie nicht verlängert wird.

Vorstand und Aufsichtsrat der KAS BANK empfehlen das Angebot einstimmig. Der Abschluss des Angebots wird für die zweite Jahreshälfte 2019 erwartet und steht unter dem Vorbehalt der Erfüllung der Bedingungen des Angebotsmemorandums (einschließlich der Genehmigungen der niederländischen und europäischen Zentralbanken), das bei der KAS BANK (www.kasbank.com) und CACEIS (www.caceis.com) erhältlich ist.

Die KAS BANK verfügt in den Niederlanden über eine lange Tradition von Custody- sowie Fondsadministrations- Services von Wertpapieren und ist bekannt für ihre umfassende Expertise in diesen Märkten.

CACEIS wird nach dieser Transaktion Kunden aus den Bereichen Pensionsfonds, Versicherungen und Asset Management noch besser bedienen können.

Mit dieser Vereinbarung unterstreicht die CACEIS Bank ihre paneuropäischen Ambitionen, indem sie den Standort in den Niederlanden stärkt. Dieser ist ein wichtiges europäisches Finanzzentrum, den CACEIS zur Weiterentwicklung der Unternehmensstrategie zum Vorteil aller Kunden der Gruppe nutzen wird.

Das umfangreiche Produkt- und Dienstleistungsangebot von CACEIS steht künftig auch den Bestandskunden der KAS BANK zur Verfügung. Unter dem Dach von CACEIS, der Tochtergesellschaft der Crédit Agricole SA, die sich auf das Asset Servicing für institutionelle und Firmenkunden spezialisiert hat, profitieren die Kunden der KAS BANK von dem langfristigen Engagement einer expandierenden, innovativen und finanziell gesunden Gruppe. 

Jean-François Abadie, Chief Executive Officer von CACEIS, kommentiert dies wie folgt: "Mit dieser Transaktion stärken wir unsere Marktanteile in den Niederlanden, Deutschland und Großbritannien. Zudem ist dies eine ausgezeichnete Gelegenheit, die bedeutende Pensionsfonds-Expertise sowie das langjährige Know-how der KAS Bank-Mitarbeiter, welche die Bedürfnisse ihrer Kunden gut kennen, in die CACEIS-Gruppe einzubringen. Dank der umfassenden geografischen Präsenz und des breiten Leistungsspektrums von CACEIS, können Kunden außerdem davon profitieren, Teil einer der größten europäischen Asset-Service-Gruppen zu sein.

Bei jedem Schritt in diesem Prozess stehen die Kunden an erster Stelle. Auf der Basis unserer umfassenden Migrationserfahrung werden wir einen unterbrechungsfreien Kundenservice und eine reibungslose Geschäftsmigration sicherstellen, sobald uns alle behördlichen Genehmigungen vorliegen."

 

1 Basierend auf 15.594.990 ausgegebenen und umlaufenden Aktien, abzüglich 916.363 eigener Aktien.