Mit der von CACEIS im Jahr 2016 konzipierten unabhängigen Webplattform TEEPI (Tailored Electronic Exchange Platform for Investors) können Versicherungen und Management-Gesellschaften nun nicht nur Tripartite-Dateien (TPT) mit Blick auf die Solvency II Vorgaben austauschen, sondern auch, um den PRIIPs oder MiFID2 Vorgaben nachzukommen, entsprechend der jüngsten regulatorischen Anforderungen. CACEIS hat darüber hinaus zwei Arten der Datenverbreitung in TEEPI entwickelt: TEEPI LIVE ermöglicht das interaktive Hochladen und Herunterladen von Dateien, einzeln oder gebündelt und entsprechend den Bedürfnissen der Anwender. TEEPI BOT führt diese Funktionen zudem automatisch in einem vorab definierten Rahmen und in vorgegebenen zeitlichen Abständen aus.

Mithilfe von TEEPI sind Finanzinstitute, Management-Gesellschaften, Fondsdistributoren und andere Akteure in der Lage, in einem eigens geschaffenen, sicheren Bereich miteinander zu kommunizieren. Die TEEPI Plattform kann täglich sehr große Datenmengen in allen Formaten verarbeiten, analysieren und speichern.

Isabelle Perchereau, Head of Marketing and Financial Engineering bei Predica, erläutert: „Unser Ziel war es, die Sammlung von Daten von allen unseren Partner-Finanzverwaltern in Frankreich und in anderen Ländern zu vereinfachen. CACEIS wird mit TEEPI unseren Anforderungen gerecht, denn die Plattform erleichtert die Sammlung standardisierter Daten, die von den Regulierungsbehörden verlangt werden.

Joseph Saliba, Deputy CEO bei CACEIS, ergänzt: „CACEIS arbeitet seit der Einführung der Regulierungsvorgaben eng mit Arbeitsgruppen aus dem Finanz-und Regulierungssektor zusammen. Die Innovation steht im Mittelpunkt unseres Systems, und die Erweiterung der TEEPI-Funktionalitäten unterstützt unsere Kunden bei der Umsetzung ihrer Verpflichtungen.“