Aller au menu Aller au contenu

 

EMIR

Überblick

Die European Market Infrastructure Regulation (EMIR) wurde am 27. Juli 2012 veröffentlicht.

Sie ist ein wichtiger Abschnitt bei der Umsetzung der Verpflichtungen der G20-Staaten zur Reduzierung systemischer Risiken von OTC-Derivaten.

EMIR muss noch durch technische Regulierungsstandards (RTS) zur Clearingpflicht vervollständigt werden.

Wesentliche Vorschriften

  • Bilaterale Kontrakte, einschließlich Devisentermingeschäften (FX Forwards), unterliegen Besicherungsanforderungen
  • Verpflichtender Austausch von Sicherheiten, zusammen mit der unabhängigen Bewertung von Transaktionen mit OTC-Derivaten (tägliche Marktwertberechnung (Mark-to-Market) offener Kontrakte) 
  • Meldepflicht an Transaktionregister
  • Standard OTC-Derivaten unterliegen der Clearingpflicht
  • Einführung von Ersteinschuss- und Nachschussforderungen (Initial und Variable Margin Calls)

Weitere Informationen

EMIR-Verordnung 4. Juli 2012

OTC-Derivaten und Clearingpflicht 


 Herausforderungen & Lösungen

Wesentliche Herausforderungen

  • Einführung von Ersteinschuss- und Nachschussforderungen (Initial and Variable Margin Calls)
  • Differenzierte Nachverfolgung bilateraler und abgewickelter Kontrakte
  • Meldepflicht an das Transaktionsregister 
  • Einführung von Sicherheiten, begleitet von strengen Bewertungen von Transaktionen mit OYC-Derivaten (tägliche Marktwertberechnung (Mark-to-Market) offener Aufträge)

Diese Änderungen werfen Fragen auf in Bezug auf Organisation, Abwicklung und Optimierung von Sicherheiten und den damit verbundenen Kosten.

Lösungen von CACEIS

  • Abwicklung von OTC-Derivaten von Standardprodukten bis zu komplexen Instrumenten
  • Collateral Management
  • Unabhängige Mark-to-Market-Bewertungen 
  • Margin-Call-Berechnung
  • Delegierung der Meldungen an das Transaktionsregister
  • Clearing von Standard-OTC-Derivaten
  • Clearing of standard OTC dérivatives

 

 

Wichtige Daten

Related Content

EMIR: Exchange of collateral for uncleared OTC derivatives

EMIR Fees Disclosure Document